Mein​be​zirk​.at: Sex – “Kreativität bietet oft eine Entwicklungschance

NÖ. Sexu­al­the­ra­peutin Bet­tina Brückel­mayer im Gespräch mit den Bezirks­blät­tern: So wichtig ist Sex, das Reden und die Abwechs­lung.

Wie wichtig ist Sex für eine Bezie­hung?

Eine gute Sexua­lität ist Teil einer guten Bezie­hung. Dabei geht es jedoch nicht um die Quan­tität, wie so oft dis­ku­tiert wird. Viel­mehr ist wichtig, dass beide Partner Ihre Wün­sche und Bedürf­nisse kom­mu­ni­zieren, damit eine befrie­di­gende Sexua­lität von beiden Seiten gelebt werden kann. Die sozio-sexu­elle Ent­wick­lung sollte immer betrachtet werden, jeder Partner steht sozu­sagen auf­grund seiner Erfah­rungen mit Sexua­lität in der Familie und frü­heren Bezie­hungen „woan­ders“. Gerade das ist eine Her­aus­for­de­rung, weil man mit dem Partner „wachsen“ bzw. sich sexuell wei­ter­ent­wi­ckeln kann und somit neue sexu­elle lust­volle Erfah­rung machen kann.

Wird nicht über Sexua­lität gespro­chen, so ent­steht oft Frust bei einem Partner, der zu wei­ter­füh­renden Pro­blemen in der Part­ner­schaft führen kann. Falsch wäre es, Druck aus­zu­üben oder Sexua­lität ein­zu­for­dern. Die Gründe für ein unbe­frie­di­gendes Sexu­al­leben und sexu­elle Stö­rungen (sexu­elle Unlust, Erek­tions- und Orgas­mus­pro­bleme usw.) liegen sehr oft im stres­sigen Alltag oder sind Aus­druck von Kon­flikten in der Bezie­hung. Sollte das Paar nicht in der Lage sein, seine Sexua­lität befrie­di­gend zu leben, wäre es sinn­voll einen Sexu­al­the­ra­peuten auf­zu­su­chen um die oben beschrie­benen Pro­bleme zu behan­deln.

Wie wichtig ist es, dabei laut zu sein?

„Schmunzel“ Wir haben heut­zu­tage fast alle Frei­heiten in der Sexua­lität! Wenn es gut tut und der Nachbar sich nicht beschwert, warum nicht?

Wie führt man die Bezie­hung har­mo­ni­scher?

Ein paar grund­le­gende Punkte sind die gegen­sei­tige Wert­schät­zung, Respekt, regel­mä­ßige Zeit zu Zweit, gemein­same Akti­vi­täten, Kom­mu­ni­ka­tion, Akzep­tanz und Ver­ständnis, Frei­räume zuge­stehen und gemeinsam zu lachen.

Sex in der freien Natur oder zumin­dest nicht im gewohnten Bereich – was sind die Vor­teile für die Bezie­hung?

Sexua­lität kreativ in Form eines nicht her­kömm­li­chen Ortes zu gestalten kann sehr bele­bend und lust­voll sein! Vor allem bei Paaren, bei wel­chen der Sex nach vielen Jahren der Part­ner­schaft viel­leicht etwas ein­tönig geworden ist! Da sich Paare oft unaus­ge­spro­chen auf eine kom­for­table „Schnitt­menge“ sexu­eller Bedürf­nisse einigen, sehe ich in der Krea­ti­vität eine beson­dere sexu­elle Ent­wick­lungs­chance! Werden Paare gemeinsam zu „sexu­ellen Grenz­ver­let­zern“, können sie gemeinsam Neu­land betreten!

 

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF oder online.